Wir beide und das Leben

Wir beide und das Leben

25.00

Mit 21 Jahren erhält Yves Seeholzer die Diagnose Krebs. Er entscheidet sich für die komplette schulmedizinische Behandlung. Nach überstandener Therapie gilt er als geheilt, doch der Krebs kommt zurück und Yves erkennt, dass es an der Zeit ist, sich mit der Ursache seiner Krankheit auseinanderzusetzen und Verantwortung dafür zu übernehmen.
Und so begibt sich Yves Seeholzer auf Reisen nach Südostasien, Neuseeland und Indien. Er lernt sich neu kennen, begegnet seiner Krankheit erstmals auf Augenhöhe und ihm wird klar, wie sehr er sich jahrelang selbst begrenzte.
Heute hat Yves einen "Deal" mit dem Krebs: Beide dürfen nebeneinander bestehen. Er hat erkannt, dass der Krebs ihm auch Lehrer und Freund sein kann. Mit seinem Buch, in dem er auf berührende Weise seine Geschichte erzählt, möchte er andere junge Menschen ermutigen, sich und ihr Leben zu umarmen und der Stimme ihres Herzens zu folgen. Egal, ob sie gesund oder krank sind.

Ab Mitte August erhältlich.
JETZT VORBESTELLEN!



Quantity:
Zum Warenkorb hinzufügen

Der Krebs, mein Leben und ich

Ein Buch voller Mut, Kraft und Inspiration

Ich schreibe über das Leben eines Krebskranken. Genauer gesagt, über mein Leben und all die Erfahrungen, die ich während der vielen Jahre, in denen diese Krankheit ein Teil von mir war, machen durfte. Dieses Buch beinhaltet eine Geschichte vom Anfang bis zum Ende. Wie ich zerbrochen und geschwächt von meinen tiefsten Ängsten und meinen zerstörerischen Gedanken am Boden meiner Wahrnehmung aufschlug und mich mit aller Kraft wieder nach Oben kämpfte, um erneut in die Tiefen der Dunkelheit zu fallen. Nach einigen mühsamen Jahren fand ich einen, auch wenn noch so schmalen von Licht und Hoffnung beschienenen Weg aus dieser Sackgasse hinaus. Ich fand zurück zu neuer Kraft und Lebensenergie.

Dieses Buch wird kein gewöhnliches Krebsbuch und genauso wenig wird es ein Ratgeber für Menschen, die Krebs haben oder hatten. Mein Ziel war es von Anfang an, etwas Neues zu schaffen. Eine Geschichte einmal anders. Sie zeigt nicht den Weg oder das Ziel auf, sondern ermutigt dazu, den eigenen Weg mit Mut, Zuversicht und Vertrauen zu gehen. 
Denn solange wir atmen können, haben wir noch reichlich Energie um im Leben voran zu schreiten, das Blatt zu wenden und eine neue Richtung einzuschlagen. Eine Richtung, die zur Heilung und Liebe führt. 
So freue ich mich riesig darauf, der Welt meine Geschichte erzählen zu dürfen.